Pferdestark 2013

Europas Kaltblüter zu Gast in Lippe

Die PferdeStark 2013 hat am 25. August in Wendlinghausen  mit den Siegerehrungen der Europameisterschaften im Holzrücken ihren erfolgreichen Abschluss gefunden.

Allen Teilnehmern mit und ohne Pferden, allen Helfern und Aktiven und allen, die zum Erfolg der PferdeStark beigetragen haben, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Die vielen Tausend Besucher zeigten sich begeistert von der Vielfalt und Qualität der Vorführungen und Wettbewerbe, aber auch vom neuen Veranstaltungsort, dem Schloss und Gut Wendlinghausen, mit seinem tollen Ambiente und seinen großzügigen Veranstaltungsflächen.

Teilnehmer aus insgesamt 14 europäischen Ländern – einer zudem sogar aus Japan (!) – und mehr als 200 Kaltblutpferde und etwa 60 weitere Equiden stellten ihr Können vor der Kutsche, dem Zugschlitten, dem Pflug und vielen weiteren Pferdezuggeräten unter Beweis. Die Präsentation von 19 verschiedenen Kaltblutrassen zur gleichen Zeit am selben Ort dürfte weltrekordverdächtig gewesen sein!

Mit 18 Teilnehmern aus zehn Nationen waren bei den Europameisterschaften im einspännigen und zweispännigen Holzrücken mit Pferden so viele Länder vertreten, wie niemals zuvor auf einer Europameisterschaft in diesen Disziplinen.

Der hautberufliche Pferderücker Matthias Rensing aus Großallemrode (Hessen) schaffte die Sensation, und gewann mit seinen beiden in Westfalen gezogenen Rheinisch-Deutschen Kaltblutstuten Mira und Marie beide Europameistertitel gegen einen unglaublich hochklassige Konkurrenz.

Hochkarätig war auch das Showprogramm in dem neben vielen regionalen und nationalen Größen auch europäische Top-Acts, wie die französischen Troupé Jehol mit ihrer Weltklasse-Show, das belgische Show-Team Van de Vijver oder das NRW-Landgestüt Warendorf mit seinen Kaltbluthengsten zu sehen waren.

Die landwirtschaftlichen Vorführungen der PferdeStark zeigten ein große Zahl und eine Vielfalt von modernen Pferdezuggeräten, wie sie in Europa bisher noch nicht zu sehen waren. Gerätehersteller aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Italien und aus Polen waren persönlich mit ihren Entwicklungen vertreten, und in der Woche vor der Veranstaltung war ein großer Überseecontainer aus den USA, vollgepackt mit Maschinen und Geräten amerikanischer Hersteller in Lippe eingetroffen. Mit dem PferdeStark-Innovationspreis 2013 wurde der Schweizer Christoph Schmitz für sein neuartiges Vorderwagenkonzept ausgezeichnet.

Die überaus  ausgelassene, fröhliche Stimmung unter den Teilnehmern und Besuchern wurde am Samstag vorübergehend etwas gedämpft durch einen Unfall, bei dem der betroffene Kutscher glücklicherweise nur leicht verletzt wurde und das Krankenhaus bereits nach kurzer Zeit wieder verlassen konnte.

Perfekt organisiert vom nordrhein-westfälischen Landesverband der Interessengemeinschaft Zugpferde e.V. hat die PferdeStark auch nach den vier Jahren Zwangspause ganz offensichtlich nichts von seiner Attraktivität eingebüßt und ihren Ruf als bedeutendste Veranstaltung für Arbeitspferde auf europäischer Ebene bestätigt und gefestigt.

Impressionen der Pferdestark 2013

Vielen Dank für tollen Berichte & Fotos

Ergebnislisten der Pferdestark 2013

pferdestark_ergebnisse2013